Dienstag, 9. März 2010

Das ist doch verrückt

Beim lesen im Netz habe ich das hier entdeckt:

McDonalds in Neuseeland bietet künftig Weight-Watchers-Essen an
Mittwoch, 3. März, 11:49 Uhr

Yahoo! Nachrichten Wellington (afp) - Auch wenn Fastfood nicht als gesund und kalorienarm bekannt ist, hat der Diät-Konzern Weight Watchers in Neuseeland eine Zusammenarbeit mit McDonalds vereinbart.

Weight Watchers wird nach eigenen Angaben drei Mahlzeiten der Fastfood-Kette mit dem Unternehmenslogo auszeichnen. Alle drei würden nach dem hauseigenen Punktesystem jeweils mit 6,5 Punkten bewertet, wurde Weight-Watchers-Sprecher Chris Stirk in der Mittwochsausgabe der Zeitung "New Zealand Herald" zitiert.

Abnehmwilligen sind nach den Vorgaben des Unternehmens täglich Essen und Getränke in einem Gegenwert von 18 bis 40 Punkten erlaubt. Menschen könnten besser abnehmen und ihr Gewicht halten, wenn sie nicht jedem Genuss entsagen müssten, erläuterte Stirk das geplante Angebot.

Hm, muß McD. nicht fettig und wenig gesund sein????

Bis bald
Eure Prüsseliese

Kommentare:

Prinzessin Erbse hat gesagt…

Oha, eine Legitimation also, um bei McDoof essen zu gehen...sehr fragwürdig das.

nyckelpiga hat gesagt…

also ich bin auch bei wightwatchers und habe mit dem neuen programm schon 6 kilo abgenommen.(innergalb 9 wochen) Da wird auch der Hamburger von Mac D. erwähnt mit einer gewissen Punktezahl. Und es stimmt, dass man besser abnimmt wenn man nichts verboten bekommt. Esse jede Woche eine grosse Pizza. Hmmm. Lecker.
LG Christiane

Anonym hat gesagt…

Hallo
hätte ich das damals gewusst ,als ich in new zealand war ,da habe ich nämlich 10 kilo in 5 monaten zugenommen vor lauter fastfood :)
euch allen da draussen ein tolles osterfest und lasst das punktezählen an ostern
liebe grüße