Montag, 26. Juli 2010


Meine tiefe Trauer und Anteilnahme gilt den getöteten und schwerverletzten der "Loveparade" in Duisburg. Vielen war im Vorfeld klar, das Duisburg völlig ungeeignet ist, genauso wie das Gelände, das einem Hexenkessel glich. Aber egal wie wir spekulieren, wer oder was verantwortlich ist, davon werden die Menschen auch nicht wieder lebendig. Meine Anteilnahme gilt auch den Rettungskräften, die offensichtlich total wiedersinnige Anweisungen zu Beginn der Veranstaltung hatten.

So ist es, wenn man sich plötzlich für seine Heimatregion schämt, denn auch Duisburg gehört zur Ruhr 2010 und war von Anfang an mit der Planung überfordert. Warum konnte man nicht vorher zugeben, daß das Platzangebot nicht für so viele Manschen reichen würde. Das wäre doch keine Schande gewesen. Aber was jetzt passiert ist beschämt mich total.

Eure Prüsseliese

Kommentare:

Beate hat gesagt…

Liebe Prüsseliese,
auch ich bin total erschüttert und habe beim lesen der Berichte geweint.
Besonders erschüttert bin ich weil ich eigentlich mit meiner Freundin zur Loveparade fahren wollte, ich darf gar nicht darüber nachdenken.
Ich schäme mich nicht aber ich bin fassungslos und wütend wie man so blauäugig sein kann und die Situation so vekennen kann.
Der Sohn meiner Freundin war als Helfer dort und ich hoffe er kann das alles gut verarbeiten.
Ganz liebe und traurige Grüße
Beate

MiMiFreidel hat gesagt…

Es ist so unfassbar traurig.....