Mittwoch, 5. Mai 2010

Charly





Ja unser Charly, er hört nicht besonders gut - mein Fehler, ich habe ihn nie mal rennen lassen und es ausprobiert als er noch klein war. Jetzt übe ich immer ganz vorsichtig mit ihm. Wenn seine Freunde da sind, laß ich ihn laufen und wenn er auf abruf kommt gibts ein Leckerli. Seine "Freunde" das sind sowohl große Hunde als auch diese beiden Knirpse. Ein kleines Yorkshire-Mädchen und ein Bordercollie-Junge beide ca. 20 Wochen alt. DIE beiden hören! Na ja, der Border Namens Balou hört auch wenn ich Charly rufe. Er weiß - oh da gibts ein Leckerchen, wenn ich auch komme und so steht er meist vor Charly vor meinen Füßen.

Na ja, es wirde wohl noch ein langer Weg, bis Charly mit seinen fast 2 Jahren (im August wird er 2) und dem Sturkopf von geschätzten 5 verschiedenen Terriersorten in seiner Ahnenreihe, endlich wirklich das macht, was ich will.

Wir haben Charly mit 13 Wochen aus einem Tierheim im Norden geholt. Im www gesehen und sofort verliebt, haben wir ihn dort abgeholt. Ich kann immer noch nicht begreifen, wie man einen so süßen Kerl (und er war damals noch niedlicher) einfach auf die Straße setzten kann. Er war ganz schnell stubenrein, alles kein Problem, wenn er nur hören würde - seufz*

Vielleicht muß ich doch noch mal mit ihm in die Hundeschule. Nur die Welpenschule hat es wohl nicht gebracht auf Dauer. Und ich werde wohl konsequenter sein müssen!

Bis bald
Eure Prüsseliese

Kommentare:

chrissi hat gesagt…

Charly ist ja ein ganz süßer Fratz. Der Schalk blitzt schon aus seinen Augen. Und nette Freunde hat er.
Schön, dass der arme Kerl bei euch ein neues Zuhause gefunden hat.
Er wird bestimmt noch lernen, auf Abruf zu kommen, wenn du viel und geduldig übst, bestimmt auch ohne Hundeschule.
Einen schönen Tag mit Charly, wünscht dir Chrissi

Rednoserunpet hat gesagt…

nicht aufgeben, nicht aufgeben..

rosenrot hat gesagt…

Ja vorallem Du musst konsequenter werden und auch bleiben, damit ganz klar ist das Du der Chef bist... schwierige Aufgabe aber es lohnt sich für euch Beide ;-)))
also nicht aufgeben
MArlies

EVES COTTAGE DREAMS hat gesagt…

Wenn es denn garnicht klappt nehm ich ihn:-))))))))))Ach wie süß...so einen will ich auch.Leider gibts dann probleme wenn wir mal in den Urlaub wollen...und wir haben ja schon eine Katze.Aber so einen Zwerg würd ich gerne bei mir aufnehmen.Hab geduld mit dem kleinen.Hundeschule kann aber auch nicht schaden und macht dir sicherlich viel spass(da mußt du mal raus und ohne Computer auskommen....hihihihihi)Jedenfalls im Sommer.Im Winter hatte ich als ich noch einen Hund hatte garkeine Freude an der Hundeschule.♥EVE♥

My home hat gesagt…

:0))))) das kommt mir soooooo bekannt vor :0))))). Kira ist unsere erste Hündin und wir waren auch nicht konsequent genug...leider. Aber sie ist jetzt 11 Jahre und da ist wohl alles zu spät. Aber Dein Charly sieht wirklich süß aus. Übrigens sind das keine Menschen, die die Hunde aussetzten......das sind Ungeheuer!!!! So etwas kann und will ich nicht verstehen!!!!!! Das sind doch...genauso wie wir....Lebewesen!!!! Ich sage ja immer, die größte Bestie ist der Mensch!!! Die Natur macht sich nicht kaputt, dass schafft nur der Mensch!!! Du siehst, darüber kann ich mich so richtig aufregen!!!!!
Charly kann auf jeden Fall froh sein, dass er Euch gefunden hat!!!! Das bisschen Erziehung ist nicht so schwerwiegend!!!!
Ganz liebe Grüße Barbara

Lavendel hat gesagt…

Also...meine beide Hunde haben auch "was" mit den Ohren...Good luck mit den Ûbungen...alles Gute!