Dienstag, 2. Februar 2010

Wäscheberge


Hallo Ihr Lieben,

habt ihr das manchmal auch, daß ihr zu nichts Lust habt? Speziell bei Wäsche? Nein, ich meine jetzt nicht Unterwäsche kaufen, anziehen und ausziehen lassen... Eigentlich meine ich meine Wäscheberge. Sie wachsen und wachsen und als ich in unsere Schränke geguckt habe, war es da furchtbar leer. Ich hole meine Wäsche immer in den guten "kleinen" Beuteln vom Schweden aus dem Keller, weil ich schon öfter mit dem Wäschekorb die Treppe runtergesegelt bin (tja, bei kurzen Beinen und Armen sieht man dann nicht mehr wo man hintritt). Und hier stehen sie dann im Wohnzimmer und warten darauf gebügelt und weggepackt zu werden. Eigentlich schreien sie schon danach, aber ich kann herrlich daneben sitzten und bloggen. Aber wie gesagt, bald sitze ich hier nackig und deshalb werde ich mich jetzt mal den gefühlten Hundert Tonnen Wäsche widmen. Also wir sehen uns zu Ostern... hi hi.

Eure Prüsseliese

Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Huhuuu...

bis Ostern??? Da kannst Du meine Bügelwäsche gleich mitmachen. Das schaffst Du bis Ostern locker ;-)

Viel Spaß beim bügeln.

Liebe Grüße
Hilda

Prinzessin Erbse hat gesagt…

Uaaa, erinnere mich bloß nicht an meine Wäscheberge...ich bügel nicht, aber ich finde es schon ein ganz schöner Act, die Sachen zu falten und in die Schränke zu räumen...da blogge ich auch lieber oder surfe im Netz rum ;-)

LG, Maja

hellys sternschnuppen hat gesagt…

Uuuuh, und es wird immer schlimmer, je größer der Wäscheberg wird.... Da hilft nur noch ein Tag mit mächtig schlimmen Wetter draußen, einem unterhaltsamen Fernsehprogramm drinnen im muckeligen Wohnzimmer und dann mit dem Bügelbrett direkt davorstellen und locker aus dem Handgelenk....
Liebe Grüße und Kopf hoch!
Ute

EVES COTTAGE DREAMS hat gesagt…

Bei mir laufen 3-4 Maschinen Wäsche am Tag durch.Das Problem Wäsche ist wie ein schrecklicher Alptraum der mich den ganzen Tag verfolgt.Meine kleinen finden es ganz toll mehrmals am Tag ihre Kleidung zu wechseln und dann zwischen die Schmutzwäsche zu schmeißen.Saftgetränkte Pullis sind hier auch der Renner.Ich hab zum Glück einen extra Waschmaschinenraum wo ich viele Häufchen stapeln kann.Seit einer Woche benutze ich meinen Trockner nicht mehr und hänge jede Maschine sofort auf...seltsamerweise hab ich das Chaos seitdem plötzlich im Griff und keine unmengen Wäsche mehr.Mal sehn ob das auf Dauer klappt.Viel Erfolg...und jeden Tag denkt man das hat doch mal ein Ende oder?Es grüßt EVE

Elfchen hat gesagt…

Ich helfe Dir in Gedanken beim Bügeln ;o)

Liebe Grüße
Tanja

Prinzessin Erbse hat gesagt…

Ich bin es wieder! Ich habe auf meinen Blog etwas für dich! LG, Maja

Malin Jo hat gesagt…

Abgesehen davon, dass die Wäsche neben mir in Körben steht, sieht es hier ganz genaus so aus! Und bloggen kann man doch wunderbar mit dem Blick auf die Berge! ;O)

Das schlimmste finde ich, dass es kein Ende nimmt. Da rafft man sich endlich auf, die Berge zu überwinden, räumt alles in die Schränke und gleichzeitig ist wieder ein weitere Berg an der gleichen Stelle wie zuvor!

LG
s.