Mittwoch, 5. August 2009

Herzlichen Dank

Heute möchte ich Euch endlich mal zeigen, was ich vor einiger Zeit von der lieben Redi bekommen habe.

Als es mir wegen unserer "ewigen Baustelle" so schlecht ging hat mir die Redi einfach mal so ein Päckchen geschickt. Eingewickelt in rosa Seidenpapier und mit einer Karte mit ganz lieben Zeilen war in dem Päckchen eine Babyschneggi. Ich habe gleich angefangen zu heulen und mein Männe verstand die Welt nicht mehr. Ich glaube, er war auch ein bisschen gerührt, daß es so liebe Menschen gibt. Schneggi sitzt jetzt in unserer (noch) Küche auf dem Regal und wenn mal wieder nichts geht, nehme ich sie mir und wir kuscheln ein bisschen, aber nur heimlich, damit mich das starke Geschlecht nicht für völlig daneben hält. Seit Schneggi da ist habe ich auf jeden Fall das Gefühl von "das wird schon". Eigentlich kann ich es gar nicht in Worte fassen; vielen Dank liebe Redi!!!!!
Auf der Baustelle geht es aber weiterhin sehr schleppend. Da will man Rillen ziehen, um neue Kabel für Steckdosen zu verlegen und schwupps kurz vorm Ziel, kreuzt eine andere Leitung, die da gar nicht sein dürfte. Unser Wohnzimmer sah gestern aus wie ein Schweizer Käse. Na ja, seit gestern kann ich jetzt wenigstens sagen, ich habe schon mal verputzt, so mit Maurerkelle und so. Wir verbringen auch nach wie vor die hälfte der Zeit in irgendwelchen Baustoffhandlungen oder Baumärkten. Außerdem merken wir jetzt, wo unsere wahren Freunde sind. Bekannte von denen ich es nicht erwartet hätte, rufen an und fragen, ob Lea nicht zum spielen kommen will, damit wir in ruhe arbeiten können. Ich finde das Klasse, denn meine sogenannte "Freundin" (ich kenne sie jetzt 25 Jahren) hat das ja nicht nötig. Wenn man sie fragt, ob die Kinder bei ihr zusammen spielen können, heißt es die sind heute bei xy und morgen machen sie wahrscheinlich dies und das und übermorgen wollen wir vielleicht dies und jenes usw. usw. Ich bin kein Mensch der irgendwo hingeht und darum bettelt, daß er sein Kind unterbringen kann. Na ja, so ist das mit den Freunden und Bekannten. Ich bin nur mal gespannt, wer zum Umzug noch da ist, vielleicht sind wir dann ganz alleine. Aber warten wir es ab, ich kann ja später immer noch schwarz sehen. So weit sind wir ja noch nicht.
Bis bald Eure Sylke

Kommentare:

Rednoserunpet hat gesagt…

och sylke.. die kommen wiede wenn alles fertig ist und es ans grillen und feiern geht haha und dann kannst du aussortieren. das befreit manchmal und neue freude sind sehr interessant. lass dich nicht unterkriegen. schön das schneggi dir so ein bisschen hilft.. und wer weiss vieleicht komm ich dann ja auch mal.(muss mal im navi schauen wie weit das ist ) also, kopf hoch und nachher wird es eine richtig tolle wohnung...... liebeste grüsse

Rednoserunpet hat gesagt…

hej guck mal auf meinem blog